LKW

Transport


Je nach Produktspezifikation gelten unterschiedliche Transportvorschriften. Wir haben die wichtigsten für Sie relevanten Vorschriften in der nachfolgenden Tabelle zusammengefasst. 


Wasserstoffperoxid in einer Konzentration von weniger als 8 Gewichtsprozent unterliegt keinen Transportvorschriften. Für Konzentrationen von 8 Gewichtsprozent oder höher gelten die folgenden Klassifikationen:

H2O2 Konzentration

IMDG Code

8 bis <20 Gew.% 

5.1, UN 2984, PG. III

orange warning panel pursuant to ADR/RIT

20 bis ≤60 Gew.%

5.1, UN 2014, PG. II

orange warning panel pursuant to ADR/RIT

>60 Gew.%

5.1, UN 2015, PG. I

orange warning panel pursuant to ADR
Lufttransport

H2O2 Konzentration

ICAO-TI, IATA-DGR

>8 bis <20 Gew.%

5.1, UN 2984, PG. III *)

20 bis 40 Gew.%

5.1, UN 2014, PG. II *)

>40 Gew.%

unzulässig

*) Transportverpackungen für den Luftversand müssen hermetisch verschlossen sein. Da Wasserstoffperoxid stetig Sauerstoff abgibt, müssen die Verpackungen ein ausreichendes Puffervolumen aufweisen, um ein Zerplatzen zu verhindern. Bitten Sie die Evonik-Experten um weitere Informationen/Details über eine interne Evonik-Verfahrensweise für den sicheren Luftversand von Wasserstoffperoxid.



Die nationalen Vorschriften können landesabhängig variieren und werden kontinuierlich überarbeitet. Kunden, die Wasserstoffperoxid innerhalb bestimmter nationaler Grenzen transportieren möchten, müssen die anwendbare nationale Gesetzgebung beachten.

Für eine allgemeine Kontaktaufnahme folgen Sie bitte dem Link: